Rezension zu Fire Queen von Vanessa Sangue

Gutes Buchunnamed (12)

Ich durfte dank Lesejury dieses Buch schon Vorab Lesen.

Verlag: LYX

Seitenanzahl Print: 320

Zitat aus dem Buch Kapitel 11 (Saphira)

Lass dich nicht mehr ablenken. Stell dich dem, was passiert ist. Sei stark. Sei unnachgiebig. Und hol dir deine Rache.

Klappentext:

Ich habe dir vertraut …

Saphiras Welt liegt in Scherben. Die De Angelis sind zerschlagen, sie selbst schwer verletzt und ihr Selbstvertrauen zerstört. Das erste Mal in ihrem Leben hatte sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen – und muss nun einen hohen Preis dafür bezahlen. Denn Madox ist in Wirklichkeit das neue Oberhaupt der Familie Varga – und damit Saphiras schlimmster Feind. Doch Saphira gilt nicht umsonst als der gefürchtetste capo der Cosa Nostra. Sie schwört, die Vargas auszulöschen und Madox zu zeigen, was es bedeutet, sich mit der Eisprinzessin anzulegen – ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr viel näher ist, als sie denkt …

Das Cover:

Das Cover ist definitiv ein Hingucker. Dieser schöne rot ton gefällt mir äußerst gut. Und irgendwie passt es auch zur Geschichte. Blutrot.

Mein Fazit:

Es war wieder eine gute Geschichte mit Wendungen die ich nie erahnt hätte. Der Schreibstil war wieder sehr gut gewesen. Flüssig und ruhig.

Was mir diesmal aber irgendwie gefehlt hatte war mehr Spannung. Der letzte Abschnitt wo es um den „Krieg“ geht war mir irgendwie zu harmlos gewesen und da fehlte mir die Spannung. Es ging viel zu schnell zu ende.

Dieser Teil war für mich nicht so toll wie bei Cold Princess( der war für mich echt so toll gewesen). Eigentlich Schade das es so ist.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch hab ich als Rezensionsexemplar erhalten und es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Advertisements

Rezension zu Dark Spells Spruch IV – die Narben der Vergangenheit von Nina Hirschlehner

Eine tolle Reise in die Vergangenheit

unnamed (14)
@Nina Hirschlehner

Verlag: Independently published

Seitenanzahl Print: 140

Zitat aus dem Buch (Savannah):

Ich konnte die Vorwürfe in den Blicken der anderen deutlich spüren.

Das war das Mädchen, das immer schwarz gekleidet war und kleine Kinder Angst machte. 

Ganz offensichtlich nicht nur kleinen Kindern, denn ansonsten würde es nicht plötzlich still werden, wenn ich alleine irgendwo aufkreuzte.

Klappentext:

Es war einmal vor langer Zeit …

1989. Zwei beste Freundinnen, die gleiche Gabe teilen. Sie sind Hexen, und gemeinsam wollen sie mehr aus ihren Kräften machen. Aber was, wenn eine der beiden mehr will, als die andere? Was, wenn ihre Vorstellungen von richtig und falsch meilenweit auseinander liegen?
Wie würdest du dich entscheiden?

Das Cover:unnamed (13)

Das Cover ist wie auch bei den Bänden I – III echt sehr schön gestaltet und so Mystisch. Ich mag diese dunklen töne einfach, weil sie auf jeden Fall zu der Geschichte passt.

Mein Fazit:

Diesmal taucht man ab in die Vergangenheit und erlebt wie die besten Freundinnen zu Feinde wurden. So einige fragen die ich am Anfang hatte wurden hier schon mal beantwortet.

Dieses Band hat mich einfach komplett in den Bann gezogen und ich tauchte komplett ab.

Was ich wieder sehr schön fand das aus der Sicht der Protagonisten immer wieder geschrieben wurde und man dadurch ein Einblick bekommen hat wie sie denken und was sie fühlen. Das hat die Autorin echt super geschrieben.

Der Schreibstil war wieder sehr flüssig, ruhig aber auch sehr spannend so das ich das Buch nicht weg legen konnte.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich von Nina Hirschlehner als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Urlaub 😍

Bald ist nun endlich auch mein Urlaub aber vorher wird noch das Wohnzimmer renoviert. Ich freu mich richtig auf mein Urlaub mit meiner Familie ❤️.

Aber ganz so ohne Buch geht es nicht. Ich nehme mir Keneria – Die zwei Welten von Eliza Snow mit und auf dem Handy hab ich auch noch Kindle 😊. Also Lesestoff geht mir nicht aus.

Also wird es denn um mich vom 14.8. – 19.8. ruhig Rezensionen gibt es dann wieder ab 20.8. Aber vielleicht auch schon noch vorher.

Genießt alle euern Urlaub oder freien Tage.

Eure Luise 🦋

Rezension zu Anders Welt 2 -Maskenerbe von Evelyne Aschwanden

Unbeschreiblich schönunnamed (17)

Verlag: epubli

Seiten Print 508

Zitat aus dem Buch Kapitel 9:

Sie verfolgten mich in meinen Träumen und ich hörte sie jedes Mal wenn ich die Augen schloss und mich der Dunkelheit hingab: Der Phönix wird sich aus der Asche erheben und uns zum Sieg führen und dieses Mal wird uns niemand aufhalten können…

Klappentext:

»Das ist erst der Anfang, Maret. Ein einziger Funke hat genügt, um das Feuer zu entfachen. Nun musst du dich entscheiden: Bist du der Regen, der die Flammen vernichtet? Oder der Wind, der ihnen Kraft gibt?«

Marets Welt liegt in Scherben. Nach den verheerenden Ereignissen unter der Kathedrale ist nichts mehr, wie es einmal war: Yannik lebt in ständiger Angst, erneut die Kontrolle zu verlieren, während die Mortis verzweifelt versuchen, ihre Familie vor dem vernichtenden Urteil des Senats zu bewahren. Gleichzeitig verdichten sich die Hinweise, dass Viktor vor seinem Verschwinden eine Wahrheit aufgedeckt hat, die alles verändern könnte. Als die Stadt von mysteriösen Vampirangriffen erschüttert wird, wird bald klar, dass der Kampf noch nicht vorbei ist. Einmal mehr machen sich Maret und ihre Verbündeten auf die Suche nach Antworten und begeben sich in größere Gefahr als je zuvor. Doch wie sollen die Jugendlichen das Böse abhalten können, wenn sie immer noch gegen ihre eigene Finsternis ankämpfen?

Das Cover:

Das Cover passt absolut zur Geschichte. Der Spiegel (Maret), dann die Maske und die Feuer Feder. Alles sehr abgestimmt. Mit auffallenden Farben die einem echt ins Auge fallen.

Mein Fazit:

Ich bin von diesem Buch total begeistert und kann wirklich jedem empfehlen die Anders Welt – Saga zu lesen.

Band 1 : Anders Welt – Schattensuche

Die Autorin hat es wirklich mit so viel Liebe im Detail geschrieben das man nicht anders konnte und einfach nur abtauchen möchte. So viel Emotionen einfach so toll. Liebe, Hass, Verletzung, Enttäuschungen und auch Trauer und Verluste waren mit drin.

Ich war vollkommen abgetaucht und hatte selbst öfter das Gefühl  Maret zu sein. Die Gefühle und Gedanken Übertrugen sich zu mir zu mindestens hab ich das Gefühl gehabt.

Es kamen Wendungen mit denen ich niemals gerechnet hätte. Es war eine so Spannende Reise bzw. Abenteuer gewesen das ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Es ist mein Highlight dieses Jahres in der Kategorie Urban-Fantasy!

Ich vergebe 5 von 5 Sterne

⭐⭐⭐⭐⭐

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten von der Autorin. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Rezension zu Engel der Frequenzen – Eine Vignette von JayKay

Tolle Vignette unnamed (16)

Verlag: Books on Demand

Seiten Print: 64

Zitat aus dem Buch Seite 35:

“ Weil du etwas besonderes kannst. Etwas, das noch nie eine von uns konnte.“

Sie machte eine Pause.

“ Und weil du unsere erste Fina bist. „

Klappentext:

Büßen und Beten?
Nicht mit diesem Kind der Erde.
Josefina ist arm und viel zu jung. Trotzdem muss sie arbeiten und das nicht wenig. Die Minen am Cerro Rico sind ihr Zuhause. Dort kratzt sie mit ihrem Onkel Silber aus dem Gestein, bei einhundert Prozent Luftfeuchtigkeit und fast vierzig Grad in den Schatten, denn die Tunnel kennen kein Sonnenlicht.
Dann passiert das Unglück und es ist menschengemacht. Es bleibt wenig Zeit, Onkel Ernesto zu retten. Es sei denn, man verfügt über Fähigkeiten, die nicht menschengemacht sind.

Das Cover:

Das Cover finde ich echt passend zu den Geschichten. Nicht so auffallend aber auch wieder sehr interessant. Es gefällt mir wirklich sehr.

Mein Fazit:

Ich bin echt sehr Überrascht worden von diesem Buch. Der Schreibstil war mega schön gewesen und man kam dierekt rein auch wenn es zwei verschiedene Kurzgeschichten sind.

Ich konnte in beide Geschichten eintauchen und es kam mir vor als würde ich die Progoisten begleiten und ihre Gefühle mit Spüren.

Es war echt ein genuss gewesen dieses Buch zu lesen.

Ich vergebe der Leseprobe 5 von 5 Sternen

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch habe ich vom Autor bekommen und es hat nicht meine Meinung beeinflusst.

Rezension zu Nur zu Besuch oder die Geschichte von etwas Altem, etwas Jungem, etwas Gebrauchtem und etwas Blutigem von Michael Haag

Gute Kurzgeschichte für zwischendurchIMG_0255

Verlag: Independently published

Seitenanzahl Print: 79

Zitat aus dem Buch Kapitel 2 Seite 36:

Eine Stunde müsste reichen, um eine Entscheidung zu fällen, um den Jungen kennen zulernen.

Bist du verrückt?

Vermutlich war er das, aber heute war der Mensch in ihm der Grund, warum er hier saß, mit diesen Problemen.

Klappentext:

Was braucht man um eine Geschichte zu erzählen?
Reichen vielleicht vier Dinge aus?
Etwas Altes: ein namenloser Fremder, der die mondlose Nacht dazu nutzt, um durch einen Randbezirk der Stadt zu schlendern.
Etwas Junges: ein seltsamer Junge, vielleicht zwölf Jahre alt. Eine bizarre Erscheinung, die auf den Fremden unheimlich wirkt, dennoch auch vertraut.
Etwas Gebrauchtes: ein Messer mit Damastklinge. Ein langjähriger Begleiter des Fremden, viel benutzt und gut gepflegt.
Etwas Blutiges: eine Frau mit besonderen Augen. Augen, die ein Grund waren, um ihre Kehle zu öffnen und sie zu befreien, so wie der Fremde es nennt …
Eine fantastische Kurzgeschichte, die man auch gerne ‚Thrillasy’ nennen darf.

Das Cover:

Das Cover ist nicht der Hingucker aber auch das schlichte mag ich sehr. Und zu der Geschichte passt es echt sehr gut dazu.

Mein Fazit:

Die Kurzgeschichte ist ganz gut geschrieben worden. Am Anfang war es mir etwas sehr langlebig und der Satz schien nie ein Ende zu haben. Aber zum Ende hin kam dann doch die Spannung durch. Ich hatte trotz allem etwas Probleme um rein zu kommen.

Ich vergebe der Leseprobe 4 von 5 Sternen

⭐️⭐️⭐️⭐️

Ich habe diese Leseexemplar habe ich von dem Autor bekommen und es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

 

Rezension zu Prinzessin der Elfen 1 – Bedrohliche Liebe von Nicole Alfa

So eine schöne Geschichteunnamed (15)

Verlag: Impress/Carlsen Verlag

Seitenanzahl als epub: 296

Zitat aus dem Buch Seite 257:

“ Aber es gibt Dinge, die mir kein Geld der Welt, die mir nicht einmal meine Stellung und meine Macht schenken könnten. Etwas, das ich haben will, aber nicht haben kann. So sehr ich es mir auch wünsche.“

Klappentext:

**Die Elfenwelt ist nur einen magischen Sprung entfernt**
Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in ihre eigentliche Heimat, das Reich der Elfen, gebracht. Lucy will das alles nicht glauben, immerhin ist sie ein ganz normales Mädchen und soll jetzt plötzlich die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein? Ohne mich, denkt sie. Doch die Frage nach dem Grund für den Angriff und die Sorge um ihre Familie bringen Lucy schließlich dazu, ihr Schicksal – zumindest vorübergehend – anzunehmen. Vielleicht liegt es aber auch an den eisblauen Augen von Daan, der stets überall da auftaucht, wo Lucy ist. Auch wenn in seinem Blick noch etwas liegt, das sie einfach nicht deuten kann…

Das Cover:

Ich finde das Cover echt wunderschön. Geheimnisvoll aber auch die beiden Protagonisten werden abgebildet. Jeden falls denke ich mir das. Auch die Farben sind sehr schön gewählt.

Mein Fazit:

Eine Wunderschöne Geschichte die ganz schnell durchgelesen war da ich eingetaucht bin.

Der Schreibstil von der Autorin ist sehr gut. Flüssig, ruhig aber mit Spannung und Emotionen. Jede Person die sie beschrieben hatte konnte ich mir vorstellen und auch ihre Gefühle nachvollziehen.

Ich kann echt dieses Buch empfehlen.

Ich vergebe der Leseprobe 5 von 5 Sternen

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ich habe diese Leseexemplar habe ich von Netgally bekommen und es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Rezension zu Silberschwingen 2 – Rebellin der Nacht – Exklusive Leseprobe von Emily Bold

Eine tolle LeseprobeSilberschwingen

Vorweg muss ich nochmal sagen das es sich um eine Leseprobe handelt die ich gelesen habe die nur das 1 Kapitel beinhaltet!

Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Seitenanzahl Print: 400

Zitat aus dem Buch Kapitel 1:

“ Wie meinst du das? Willst du sagen…er ist in mich verliebt?“

Riley grinste.

“ Nein. Das meine ich nicht. Ich denke, Lucien…beansprucht dich für sich. Du…gehörst ihm. Das meine ich. Er will dich – weil du ihm nach dem Gesetzen der Silberschwingen gehörst.“

Klappentext:

Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!

Das Cover:

Wie schon bei Silberschwingen 1  gefällt mir das Cover sehr gut. Ich tippeimmer noch darauf das die haupt Progonistin auf dem Cover ist.

Mein Fazit:

Auch wenn ich nur den 1 Kapitel gelesen habe fand ich es schon sehr interesant. Gerne hätte ich mehr gelesen denn es macht mich echt sehr neugierig wie es weiter geht.

Auf jeden Fall liest es sich sehr gut flüssig und ruhig.

Ich vergebe der Leseprobe 5 von 5 Sternen

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ich habe diese Leseprobe von Netgally bekommen und es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

 

Rezension zu (K)ein Anständiges Mädchen von Minna Dreißig

Sehr schöne Kurzgeschichteunnamed (11)

Verlag: Independenty published

Seitenanzahl als Print: 200

Zitat aus dem Buch Seite 167:

Alle glücklichen Familien gleichen aneinander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.

Klappentext:

Minna ist mit Leib und Seele Buchhändlerin und ein kreativer Kopf. Nur in Sachen Liebe hat sie kein glückliches Händchen. Als sie den smarten Mark kennen lernt, steht sie in hellen Flammen. Doch die Beziehung, die sich da anbahnt, hat Haken und Ösen. Das bessert sich erst, als die beiden ihrem Freund Daniel, einem Maler, mit vereinten Kräften aus einer Krise helfen müssen. Oder hat Minna sich etwa zu früh gefreut? Muss sie wieder von vorne anfangen? Kollegin Annika und Freundin Steffi stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite. Und dann gibt es da auch noch Freddi, Minnas Friseur, der nicht nur Talent zum Zuhören hat …

Das Cover:

Ich finde das Cover ist gut gelungen. Es hat mich irgenwie in meine Kindheit versetzt. Wilhelm Busch. Es passt voll in die Geschichte rein.

Mein Fazit:

Es ist eine schön geschriebene Kurzgeschichte. Der Schreibstil ist flüssig und ruhig, was mir sehr gefallen hat. Man kam schnell rein und es las sich wirklich gut. Die Geschichte ist geschrieben wie aus dem Realen leben. Auch das fand ich sehr gut gemacht.

Ich kann es echt empfehlen der auf Liebes Chaos steht.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen

⭐⭐⭐⭐⭐

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Es hat meine Meinung nicht beeinflusst

 

 

 

Rezension zu Anders Welt – Schattensuche von Evelyne Aschwanden

Hervorragendunnamed (10)

Es handelt sich hier um Teil 1 der Anders Welt Saga

Verlag: Neobooks

Seitenanzahl Print: 630

Zitat aus dem Buch (Seite 558):

“ Also gut „, sagte er. “ Ich werde Hilfe holen.“ Er hielt inne, die Mauer bereits wieder am Bröckeln. “ Ihr … werdet doch zurechtkommen oder?“

Klappentext:

»Ich habe keine Angst vor dem Tod. Vielmehr fürchte ich mich vor dem, was danach kommt. Sterben ist nicht schwer. Tot zu bleiben hingegen – das ist eine ganz andere Geschichte…«

Nach dem unerklärlichen Verschwinden ihres Bruders Viktor versucht die 15-jährige Maret, auszubildende Hüterin des Übernatürlichen, in ein normales Leben zurückzufinden. Doch mit einem Vater, der in seinem Labor Dämonen beschwört, einem Halbvampir zum Cousin und einer besten Freundin, die von all dem Wahnsinn um sie herum nichts ahnt, scheint so etwas wie Normalität unerreichbar. Als Maret beinahe schon die Hoffnung aufgegeben hat, ihren Bruder je wiederzusehen, trifft sie auf Yannik. Ausgerechnet der Neue, den alle in der Klasse nur als »Freak« bezeichnen, ist Marets Schlüssel zu Viktors Aufenthaltsort. Der jungen Hüterin bleibt nichts anderes übrig, als mit ihm zusammenzuarbeiten – auch wenn sie weiß, dass er etwas vor ihr verschweigt. Gemeinsam verstricken sich die beiden Jugendlichen in ein Geheimnis, das tief mit ihrer eigenen Vergangenheit verbunden ist und Dinge zum Vorschein bringt, die besser in den Schatten geblieben wären…

Das Cover:

Dieses Cover ist zwar nicht auffallend aber doch ein Hingucker. Ich finde es Geheimnisvoll trotz der hellen Farben. In meinen Augen wurde es sehr schön gestaltet.

Mein Fazit:

Die Autorin hat ein sehr schönen flüssigen Schreibstil der es mir unmöglich gemacht hat das Buch weg zu legen. Man kam schnell in die Geschichte rein und tauchte in die Welt von Maret und Yannik ein. Spannung pur und auch Emotional. Sehr schönes Buch was einlädt zum Träumen.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen

⭐⭐⭐⭐⭐